REALSCHULE im Schulzentrum NORD

der Stadt Bad Oeynhausen



"Internationale Wochen gegen Rassismus" - Ein Rückblick

Nun sind die IWgR schon ein paar Tage her. Trotzdem bleiben die Erinnerungen an schöne Projekte und Aktionen, an denen so viele Schüler*innen teilgenommen haben. Wir konnten insgesamt 321 Unterschriften sammeln, haben tolle Fotos in dem vom Technik-Team vorgefertigten Bilderrahmen geschossen und haben beim Muffin-Verkauf über 120 Euro eingenommen. Diese gehen, nachdem auf unserem Instagram-Account demokratisch abgestimmt werden konnte, an die Initiative "N-Wort stoppen". 

Außerdem wurde mit der Bielefelder Tanzgruppe "Connecting Family" zu Afro-Beats und Dancehall getanzt und zusammen mit muslimischen und nicht-muslimischen Schüler*innen das Fasten gebrochen. 

Wir freuen uns sehr über die große Teilnahme während der Aktionswochen und bedanken uns bei allen, die dieses Projekt möglich gemacht haben. Ein großes Danke geht auch an unseren Förderverein, der uns stets unterstützt. 

Hier ein paar Impressionen

  • MicrosoftTeams-image (12)
  • IMG_6199
  • IMG_6815
  • MicrosoftTeams-image (9)
  • MicrosoftTeams-image (7)
  • MicrosoftTeams-image (11)


30.05.2024

Kooperation mit dem Rotary-Club



 

Der Rotary Club Bad Oeynhausen-Minden und wir haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

 

Der Rotaray Club wird unsere Schüler*innen durch verschiedene Bildungsinitiativen, z.B. bei ausbildungsfördernden Maßnahmen aktiv unterstützen. Der Rotary Club legt besonderen Wert auf Aspekte der Berufsorientierung, der Leseförderung und auf die Durchführung von Projekten zur Demokratieförderung.

 

 


01.04.2024

Mobilität an der RSN - FahrRad
Von den Themen Klimawandel, Umwelt und Nachhaltigkeit bleibt niemand unberührt. Der Verkehr verändert das alltägliche Leben und Verhalten der Menschen stark.
Um den Klimawandel zu bekämpfen, haben wir das Projekt „FahrRad“ ins Leben gerufen. Das Projekt verfolgt das Ziel, mehr Schüler*innen auf das Fahrrad zu bringen. Zunächst haben wir eine Umfrage mit allen Schüler*innen durchgeführt.
Im Weiteren wollen wir einen Fahrradaktionstag durchführen. Dem Fahrrad soll mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wir als Schule wollen mit einem guten Beispiel voranschreiten. Hierzu wollen wir z.B. Do-It-Yourself-Videos (Anleitungen zur Reparatur von Fahrrädern) für verschiedene Reparaturen erstellen.

22.03.2024

Die selbstgestaltete internationale Fahne der RSN wehte in diesen Tagen... aber warum überhaupt?

In den letzten zwei Wochen vor den Osterferien wurden an der Realschule Nord zahlreiche Aktionen im Zuge der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" angeboten. Von  Unterschriftenaktion über  Tanzworkshop und Fastenbrechen bis hin zum Muffinbacken und -verkauf war für jede*n Schüler*in etwas dabei, um sich für ein gemeinsames und friedliches Miteinander und gegen Rassismus und jegliche Form von Diskriminierung einzusetzen.

Zitate aus der Schülerschaft: 

"Endlich mal wieder was los an unserer Schule", "So etwas müssen wir öfters machen".


Die Schüler*innen konnten sich jeden Dienstag und Freitag in der ersten großen Pause in einem vorgefertigten Bilderrahmen fotografieren lassen oder ein paar Meter weiter ihre Unterschriften symbolisch gegen Rassismus setzen.



Außerdem haben wir uns in der vergangenen Woche mit muslimischen als auch nicht muslimischen Schüler*innen zum Fastenbrechen (Ramadan) getroffen und haben Freitag zu Afro und Dancehall-Musik das Tanzbein geschwungen. Dafür kamen zwei Tanzlehrerinnen aus Bielefeld angereist und haben der Gruppe nicht nur Tanzschritte beigebracht, sondern ihnen auch deutlich gemacht was Rassismus überhaupt mit Tanzen zu tun hat.



In dieser Woche duften zwei Schüler*innen aus jeder Klasse zum Muffinbacken in unserer Schulküche kommen, die im Anschluss dann verkauft wurden. Der Erlös wird an eine Organisation gehen, die sich gegen Rassismus und für Vielfalt einsetzt. Dazu wird es am Ende der Ferien eine Abstimmung auf unserem Instagram-Account geben, bei dem Jede*r mitmachen kann, der*die uns dort folgt.
Die Anzahl der Unterschriften können wir aktuell noch nicht bekannt geben, da die 9ner nach den Ferien aus dem Praktikum kommen und ebenfalls die Gelegenheit bekommen sollen an unseren Projektwochen teilzuhaben.

Wir danken Allen, die sich an unseren Aktionen beteiligt haben und die uns bei unserem Projekt unterstützt haben. Wir freuen uns sehr, dass es so gut angenommen wurde


16.02.2024

RSN unterstützt weltweite Kampagne "One Billion Rising"

Bei der ersten Bad Oeynhausener Teilnahme an dem Flashmop gegen Gewalt an Frauen und Mädchen nahmen auch 14 Schülerinnen der RSN teil. Die Tage zuvor hatte sich die Gruppe mehrmals zum Einstudieren der Choreographie getroffen und unterstütze die tolle Aktion am Donnerstag Nachmittag vor der Wandelhalle. Viele örtliche Musik- und Tanzschulen, sowie Privatpersonen bildeten an diesem Tag eine riesengroße Tanzgruppe. 

Danke an alle, die teilgenommen haben. Wir freuen uns auf eine Zugabe im kommenden Jahr!




Sportfest 2023/24

 Alle Jahre wieder - Das beliebte Sportfest der RSN fand in der letzten Woche des Schulhalbjahres vor der Zeugnisvergabe statt. Die jeweiligen Doppeljahrgänge sind in drei verschiedenen Sportarten gegeneinander angetreten. 

Wer sich in seinem Jahrgang durchsetzen konnte, stand am Donnerstag gegen den Gewinner des jeweils anderen Jahrganges im Finale und durfte sich anschließend noch gegen das Lehrer*innen-Team beweisen.  

Jhg. 5 + 6 = Völkerball    /    Jhg. 7 + 8 = Fußball (Mädchen/Jungen getrennt)   /    Jhg. 9 + 10 = Basketball


Wir gratulieren den Gewinner*innen recht herzlich und bedanken uns bei allen, die mitgemacht und geholfen haben!



11.12.2023

Lesewettbewerb an der RSN
Am Freitag, dem 8.12.2023 fand der Lesewettbewerb an der RSN statt. Sechs angespannte Klassensieger*innen versammelten sich mit ihren Unterstützer*innen in der weihnachtlich geschmückten Schülerbücherei. Der qualifizierten Jury, bestehend aus Aliya Nesterow 10c, Thiras Rhoen 10a (Siegerin und Teilnehmer des Lesewettbewerbs 2019) und Frau Eilbracht, war schon nach der ersten Leserunde, in der jede/jeder seinen selbst ausgewählten Text präsentieren konnte, klar, dass es keine leichte Entscheidung werden würde, die Siegerin/den Sieger zu ermitteln.
Im Anschluss musste aus dem Buch „Mein 24. Dezember“ von Achim Bröger vorgelesen werden, dabei kristallisierte sich ein Schüler heraus, der durch seine Lesetechnik und Textinterpretation am meisten überzeugte. Der diesjährige Sieger heißt Jannis Schmidt und ist Schüler der Klasse 6a.
„Ihr seid alle Sieger*innen“ (Zitat der Jury). Alle waren sich einige, die Leseleistungen der Leser*innen beeindrucken durch ein hohes Maß an Qualität und lagen auf einem hohen Niveau.
Herzlichen Glückwunsch an alle Leser*innenen!

Lesewettbewerb1bearbeitet
Lesewettbewerbbearbeitet
Lesewettbewerb2bearbeitet



06.12.2023


Instagram-Account der RSN

Besuchen und folgen Sie uns jetzt unserem Instagram-Account.

Hier gibt es regelmäßig Neuigkeiten aus dem Schulalltag, die auf unserer Homepage nicht zu finden sind. 

#RSN

#realschulenord

#badoeynhausen

#schulleben


26.11.2023

Ein paar Impressionen von unserem Tag der offenen Tür

 

  • IMG_4763
  • IMG_4766
  • IMG_4770
  • IMG_4782
  • IMG_4784
  • IMG_4767
  • IMG_4777
  • IMG_4792
  • IMG_4789
  • IMG_4775
  • IMG_4774
  • IMG_4788
  • IMG_4793
  • IMG_4797
  • IMG_4813



20.11.2023

Bericht zu unserem Projekt aus der Neuen Westfälischen Zeitung



18.11.2023

Unser Projekt: "X-Tag"



Im Zuge des neuen Schutzkonzeptes unserer Schule wurde in den vergangenen zwei Wochen ein Projekt zur Prävention zu sexualisierter Gewalt mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Der Abschluss in Form eines "X-Tages" fand dann am 17.11. statt, bei dem die Klassen das Projekt mit ihren Klassenleitungen noch einmal Revue passieren lassen sollten. Als Zeichen gegen sexualisierte Gewalt und in Anlehnung an die Kampagne "Kein Raum für Missbrauch"  hat sich die komplette Schule anschließend als "X" formatiert (siehe Foto).



16.08.2023

  Elternbrief 2023/24



18.08.2023

Parklichter

Die Stadt Bad Oeynhausen hat in diesem Jahr ihr 175. Jubiläum gefeiert und aus diesem Grund drehte sich bei den Parklichtern alles um dieses Motto. Auch die Realschule Nord war am Samstag mit von der Partie. Vertreten durch Milena von Salzen (Klasse 10c) ließ sie sich mit zwei weiteren Mitstreiterinnen von der Radiomoderatorin Annika Krooß zur Namensgebung der Stadt Bad Oeynhausen auf der Bühne interviewen.


16.08.2023

Großer sportlicher Erfolg

 

Fast 50 (!) Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen starteten für unsere Schule beim Bad Oeynhausener Stadtlauf 2023. Bei strahlendem Sonnenschein wurden zum Teil großartige Leistungen auf der 2,4 km langen Strecke gezeigt. Hervorzuheben ist die männliche U16 – Mannschaft mit den Läufern Nico Körtner, Tobias Redikop, Jan Zikoll und Justus Becker. Dieses Team holte in der Zeit von insgesamt 37:42 Minuten in ihrem Jahrgang den 1. Platz. Klasse, Jungs!

 


 06.2023


Sporthelferausbildung

Am 20.06.23 schafften 23 Schülerinnen und Schüler der Realschule Nord ihre Sporthelfer-Ausbildung in Kooperation mit dem Kreissportbund Minden-Lübbecke. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß im Pausensport und der Übermittagsbetreuung im nächsten Schuljahr!





Wir sind einer der Gewinner des Demokratiepreises!

Die Kinderrechte-Foto AG unseres Respekt Coaches Frau Schmahl hat sich erfolgreich für den Demokratiepreis Minden-Lübbecke beworben und 400€ für einen Ausflug zu einem außerschulischen Lernort gewonnen. Die Kinderrechte-Foto-AG ist Teil des offenen Ganztags für die 5. und 6. Klasse. In der AG sind Bassam und Misagh aus der 5c sowie Tobias, Felix und Jaro aus der 6b. Die Schüler setzen sich in der AG mit Kinderrechten auseinander und lernen, dass andere Menschen in anderen Lebenssituationen andere Bedürfnisse haben. 



Vielen lieben Dank für eure großzügigen Spenden!

 

Wir danken allen, die die Muffin-Aktion für die Erdbebenopfer aus der Türkei und Syrien unterstützt haben, indem sie viele Muffins gekauft und gegessen haben. Besonders danken wir denjenigen, die fleißig gebacken haben.

 

Wir konnten insgesamt 658,13 € auf das Konto von "Aktion Deutschland hilft" im Namen der RSN überweisen!

 

 



Realschule Nord erzielt 58 Sportabzeichen!

31 Mädchen und 27 Jungen haben die hohen Anforderungen erfüllt und wurden mit einer Urkunde und der Anstecknadel geehrt.

Besonders gute Leistungen und das Goldene Abzeichen erhielten:
Alessia Ahrens
Fatima Chakaroon
Jona Simeon Deutschmann
Lev-Ole Gast
Lina Genz
Deyvid Gossen
Max Hannig
Roman Heinrichs
Svea Kemena
Marlon Kusche
Lina Meynert
David Nguyen
Denis Sawatzky
Annalena Semmler
Jana Stollberg
Odilia Stopa
Marlon Wehmeier
Herzlichen Glückwunsch!
Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Gruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze).
In diesem Jahr wollen wir die Zahl der Abzeichen gerne deutlich erhöhen, also los geht’s!
Sportabzeichen 2
Sportabzeichen 2
Sportabzeichen 4
Sportabzeichen 4
sportazeichen 3
sportazeichen 3
Sportabzechen 1
Sportabzechen 1